Florida, Georgia & Alabama

Unsere Reise in Florida begann in Fort Lauderdale und ging von da aus direkt weiter nach Miami, wo wir vier Tage verbrachten. Schon kurz nach der Ankunft in Florida wurde uns klar, dass wir die vielen Nächte, die wir bereits in einem Hotel weiter im Norden Floridas gebucht hatten, nicht an einem Ort verbringen wollten und so stornierten wir diese kurzerhand und auch alle darauffolgenden Nächte.

Wir wollten so viel wie möglich sehen und so ging unsere Reise über die traumhaften Florida Keys, zu den Everglades und von da aus weiter die Golfküste hoch bis nach Fort Myers, wo wir uns noch mit den Eltern meines Freundes trafen, die zur selben Zeit Urlaub in Florida machten. Spätestens hier hatte uns die Reiselust richtig gepackt und so blieb es nicht allein beim Staat Florida, sondern es ging weiter Richtung Norden. Wir fuhren über die Grenze nach Georgia, machten eine Nacht Halt in Atlanta und fuhren dann in den Chattahoochee National Forest bis an die Grenze von Tennessee. Unser Rückweg führte uns dann noch durch Alabama, zurück nach Florida und an der Ostküste ging es schließlich zurück nach Fort Lauderdale, wo nach viel zu kurzen dreieinhalb Wochen der Flieger nach Hause wartete.